Spriessbürger

Gemüse und Salat vom Garten, Balkon, Hochbeet

Etikett

Gründüngung

Erntekalender 17.April 2017

Puffbohnen verkürzen uns das Warten bis zum ersten Spinat. Sie waren eigentlich als Gründüngung gedacht, wurden aber so dicht gesät, dass problemlos jede zweite Pflanze kurz nach dem Erscheinen für die Pfanne geopfert werden konnte. Nicht sparen musste ich auch… Weiterlesen →

Gründüngung aus dem Chuchichäschtli

Kein Saatgut für Gründüngung zur Hand? Kein Problem: Öffnen Sie einfach mal das Chuchichäschtli. Neben Linsen und Kichererbsen können auch Buchweizen, Roggen, Nackthafer und Leinsamen als Speiseware gekauft und als Gründüngung gesät werden. Mit geschälten Linsen oder geschrotetem Leinsamen geht… Weiterlesen →

Gründüngungsteppich

Gründüngungen sind nicht nur etwas für den Herbst, man kann sie auch im Frühling einsetzen um das Bodenleben in Schwung zu bringen. Eine gute, weil schnell auflaufende Gründüngungspflanze ist zum Beispiel Phazelia (Phacelia tanacetifolia). Phazelia kann, ähnlich wie Weissklee, VOR… Weiterlesen →

Linsen im Topf…

Gerade bei Topf-, Kübel- und Hochbeetgärtnerinnen (und -gärtnern) ist Gründüngung oft als Platzverschwendung verschrieen. Das muss nicht sein: Manche Gründüngung eignet sich auch als Vorkultur, Nachkultur, Untersaat oder Begleitpflanzen. Zum Beispiel Hülsenfrüchte wie Linsen und Kichererbsen. Da 2016 das Jahr… Weiterlesen →

© 2017 Spriessbürger

Aufwärts ↑