Spriessbürger

Gemüse und Salat vom Garten, Balkon, Hochbeet

Kategorie

Anbau von Gemüse u. Salat

Schweizer Torf

Früher waren Moore in der ganzen Schweiz weit verbreitet, sechs Prozent der Schweizer Landesfläche waren mit Mooren bedeckt. In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts fing man an Torf zu stechen um den Energiebedarf der rasch wachsenden Bevölkerung zu decken…. Weiterlesen →

Ent-Schneckungs-Kur

Der Frühling eignet sich nicht nur zum Entschlacken, dem Loswerden überflüssiger Pfunde, sondern auch zum Ent-Schnecken. Wenn man im Vor- oder Erstfrühling Schnecken begegnet handelt es sich meistens um Ackerschnecken oder Garten-Wegschnecken. Die grosse spanische Wegschnecke ist jetzt noch nicht… Weiterlesen →

Gärtnern nach der Natur

Einheimische Pflanzen sind wie Zugvögel – sie wissen wann die Zeit gekommen ist zu blühen und zu fruchten. Auch mehrjährige Exoten wie Forsythien haben diese Lektion gelernt. Darum kann man sie als Signalpflanzen für Gartenarbeiten verwenden. Wenn die Forsythien blühen… Weiterlesen →

Unkraut ab-sacken

Der 28. März wurde von Gartenbloggern zum Ehrentag des Unkrauts bestimmt. Tatsächlich gibt es Unkräuter, denen eine Ehre zusteht, weil sie so wertvoll sind wie z.B. die Brennnessel. Trotzdem sind wir oft gefordert, das Gemüse vor der ehrenwerten Konkurrenz zu… Weiterlesen →

Pflanzenerde altert

Draussen ist es derzeit noch Winter, doch drinnen läuft die Setzlingsproduktion. Grund genug ein paar Worte über Pflanzenerde zu verlieren. Pflanzenerde gehts wie uns: Sie altert. Allerdings altert nicht jede Pflanzenerde gleich. Am stärksten ist der Alterungsprozess bei Erdmischungen die… Weiterlesen →

Lebender Thermometer

Zwiebeln, Puffbohnen und frühe Kefen sind schon mit sechs bis acht Grad Bodentemperatur zufrieden. Um festzustellen, ob der Boden bereits so warm ist kann man einen Boden- oder Kompostthermometer rund 15 Zentimeter tief in den Boden stecken. Viel spannender ist… Weiterlesen →

Wohlfühltemperaturen

Tomatensamen keimen zur Not zwar schon bei 5 Grad Celcius. Nur dauert die Keimung dann sehr sehr lange und wenn die Geburt endlich vorbei ist, sind die Pflänzlis meistens recht erschöpft und schwach. Sät man sie dagegen bei Temperaturen um… Weiterlesen →

Frost und seine Folgen

Nachdem wir in der Schweiz den mildesten Januar seit Messbeginn im Jahr 1864 hatten, herrschen nun Ende Februar Temperaturen im zweistelligen Minusbereich. Wo kein Schnee mehr liegt kommt es zu Kahlfrost. Das bedeutet dass der Frost ohne isolierenden Schnee rascher… Weiterlesen →

Sämlinge undercover

Nachdem die Schneeglöcklis in Vollblüte stehen ist es Zeit im Haus mit der Aussaat von Peperonis und Auberginen zu beginnen. Jeder Gärtner, jede Gärtnerin hat ja bei der Pflanzenanzucht ein paar eigene Methoden. Uns ist es wichtig, dass die Geburtsphase… Weiterlesen →

Tag des Regenwurms

Heute ist Tag des Regenwurms. Ein Grund mehr, diese unterirdischen Helfer ein wenig genauer anzuschauen. Regenwürmer haben schliesslich fünf Paar Herzen für unseren Boden – da sollten wir doch mindestens ein einzelnes Herz für sie haben! Was die Arbeiter im… Weiterlesen →

© 2018 Spriessbürger

Aufwärts ↑