Spriessbürger

Gemüse und Salat vom Garten, Balkon, Hochbeet

Spriessbürger – Das Buch

Fixierter Beitrag

  Spriessbürger – Handbuch für den Anbau von Gemüse und Salat in der Schweiz Von Null auf Gemüse: Vom Beete anlegen bis zum Gemüse einlagern, der Setzlingsproduktion bis zum biologischen Pflanzenschutz Konkrete Fruchtfolgebeispiele und viel Hintergrundwissen, einige gärtnerische Mythen werden… Weiterlesen →

Fremdbefruchter ohne fremde Befruchter…

Tomatillo sind Fremdbefruchter, das heisst sie benötigen normalerweise den Pollen einer anderen Sorte (nicht einfach einer zweiten Pflanze derselben Sorte) damit sich Früchte bilden. Wie die meisten Pflanzen sind aber Tomatillo sehr darauf erpicht, sich zu vermehren. Sie setzen alles… Weiterlesen →

Erntebild 9. August 2018

‚Emir‘ heisst die erste diesjährige Honigmelone aus dem Garten. Sie schmeckte so köstlich süss und saftig, dass der Riesen-Aufwand fürs Giessen sofort vergessen ging. Auch die Meter- oder Spargelbohnen haben immer fleissig Wasser bekommen, sie gehören zu den tropischen Bohnenarten… Weiterlesen →

Wollschal für Tomaten

Tomaten brauchen jetzt, wo sie voll im Fruchtertrag stehen, am meisten Wasser. Bei Topfkulturen hat man das Problem, dass die Erde, wenn sie einmal richtig ausgetrocknet ist, das Giesswasser fast nicht speichern kann. Während Tomaten im gewachsenen Boden auch im… Weiterlesen →

Erntebild 3. August 2018

Wenn es mehr geregnet hätte, wäre der Blumenkohl vermutlich doppelt so gross geworden. Bei der aktuellen Trockenheit kann man froh sein ist er überhaupt gewachsen, er hat nach dem Setzen nicht mehr viel Wasser bekommen. Der Kopfsalat wurde noch ab… Weiterlesen →

Wasser Marsch!

„Frauen und Kinder zuerst“ heisst das Programm bei Seenot. Bei Wassernot stehen die „Kinder“ ebenfalls zuoberst: Setzlinge und Jungpflanzen müssen bei dieser Affenhitze täglich gegossen werden. Topfpflanzen am besten sogar zweimal täglich. Zumindest überall dort, wo keine nennenswerte Niederschläge gefallen… Weiterlesen →

Zucchetti und Mehltau

Früher oder später stellt sich bei Zucchettis Mehltau ein. Das ist zuerst nicht weiter schlimm, man entfernt einfach alle Blätter die einen Pilzbelag aufweisen. Solange das Wetter, die Nährstoff- und Wasserversorgung stimmt wird die Pflanze den Blattverlust mit neuen Blättern… Weiterlesen →

Erntebild 27. Juli 2018

Eigentlich erstaunlich, dass es im Laden nur gerade gewachsene Rüebli zu kaufen gibt. Im Garten sind meistens einige krumm oder beinig. Aber dafür sind sie frisch. Die Kartoffelsorte ‚Miss Blush‘ ist leicht zu ernten, bei ihr liegen alle Knollen dicht… Weiterlesen →

Säen bei Trockenheit

Die Trockenheit hält an, das macht die Aussaat der Herbstkulturen anspruchsvoll. Weil es so trocken ist müsste man die Saat eigentlich angiessen. Aber giessen ist bei einem chäferfüdlitrockenen Boden heikel. Allzuoft wird das Saatgut dabei nämlich abgeschwemmt und keimt dann,… Weiterlesen →

Erntebild 21. Juli 2018

Nach der Ernte der zentralen Brokkoli-Blume bildet die Pflanze Seitentriebe mit Mini-Broccoli, die ebenfalls geerntet werden können. Mengenmässig fallen sie zwar nicht mehr ins Gewicht, aber sie machen auch keine zusätzliche Arbeit und sind deshalb quasi eine Gratis-Dreingabe. Die Riesenzwiebel… Weiterlesen →

Was zu viel ist….

Manchen Pflanzen geht es offenbar wie mir: Sie nehmen sich manchmal ein wenig viel vor. Die Gurke setzt täglich ein gefühltes Dutzend neuer Früchte an, die Honigmelone hat 24 Jungspunte am Stiel. Gegen ein, zwei Gurken täglich ist ja nichts… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge

© 2018 Spriessbürger

Aufwärts ↑