Spriessbürger

Gemüse und Salat vom Garten, Balkon, Hochbeet

Autor

Spriessbürgerin

Welcher Mond darf’s denn sein?

Seit Maria Thun in den 60-er Jahren ihre Aussaattage publiziert hat, sind Millionen von Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtner auf den Mond gekommen. Dank diesem und anderen Mondkalendern wissen sie zwar,  wann der „richtige“ Zeitpunkt gekommen ist, um Blatt-, Frucht- oder Wurzelgemüse… Weiterlesen →

Selbstversorgung – (k)ein Mythos

Eine hundertprozentige Selbstversorgung inklusive Kaffee und Bananen wird man als Gärtnerin oder Gärtner in der Schweiz sicher nicht erreichen. Ein hoher Selbstversorgungsgrad mit Gemüse und Salat ist jedoch möglich. Bei einzelnen Kulturen geht das sogar relativ leicht. Wie man die… Weiterlesen →

Phäno-Gartenplaner

Dieser Gartenkalender enthält Saat-, Pflanz- und Erntezeiten für eine ganze Reihe von Gemüsen und Salatarten. Sie werden aber nicht (nur) in Kalendermonaten, sondern vor allem in phänologischen Zeichen angegeben. Damit dient dieser Gartenkalender gleichzeitig als eine Art Monatskalender-in-Naturzeichen-Übersetzung und kann… Weiterlesen →

Mythos Verrottungswärme

Hochbeete werden gerne mit dem Argument beworben, dass bei einer Befüllung nach Art der Hügelbeete die Verrottungswärme für ein besseres Wachstum vom Gemüse sorgt. Akribisch genaue Messungen eines Hochbeetherstellers (!) zeigten, dass die Verrottungswärme massiv überschätzt wird. Es handelt sich… Weiterlesen →

Linsen im Topf…

Gerade bei Topf-, Kübel- und Hochbeetgärtnerinnen (und -gärtnern) ist Gründüngung oft als Platzverschwendung verschrieen. Das muss nicht sein: Manche Gründüngung eignet sich auch als Vorkultur, Nachkultur, Untersaat oder Begleitpflanzen. Zum Beispiel Hülsenfrüchte wie Linsen und Kichererbsen. Mit Linsen gehts am… Weiterlesen →

Schwimmtest

Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren beim Gärtnern ist das Saatgut. Ist die Keimfähigkeit schlecht, hat das Gemüse einen schlechten Start. Ob das Saatgut noch keimfähig ist, hängt von vielen Faktoren ab, nicht nur von der Lagerdauer. Sie können die Keimfähigkeit testen,… Weiterlesen →

Säen bei Trockenheit

Die Trockenheit hält an, das macht die Aussaat der Herbstkulturen anspruchsvoll. Weil es so trocken ist müsste man die Saat eigentlich angiessen. Aber giessen ist bei einem chäferfüdlitrockenen Boden heikel. Allzuoft wird das Saatgut dabei nämlich abgeschwemmt und keimt dann,… Weiterlesen →

Regenwürmer auf der Flucht

Heute ist Tag des Regenwurms und damit wieder mal Gelegenheit über diesen fleissigen Helfer im Untergrund zu schreiben. Erst gestern habe ich bei jäten wieder mehrere Würmer aufgescheucht. Dir armen Kerle waren ganz offensichtlich auf der Flucht – aber nicht… Weiterlesen →

Väterchen Frost: Freund oder Feind?

Der Winter hat uns fest im Griff. Nachdem es Anfang Januar frühlingshaft warm war, war es nun mehrere Tage so kalt, dass nicht nur das Wasser in der Leitung gefror, sondern auch der Zuckerhut in seinem tiefsten Inneren eisig wurde…. Weiterlesen →

Privileg des eigenen Anbaus: Knollenziest

Immer wieder mal werde ich gefragt, was ich eigentlich im Winter ernte. Knollenziest zum Beispiel. Der Knollenziest Stachys sieboldii, auch Stachys, Chinesische Artischocke oder Japanische Kartoffel genannt ist völlig winterhart. Es ist eine mehrjährige Kultur, die auch auf dem Balkon… Weiterlesen →

© 2024 Spriessbürger

Aufwärts ↑